Ernährung

Golden Retriever Hobby Zucht

Vom Rosenfeld

Unsere Hündinnen LEA und DELLA



Die ersten Wochen trinken die Welpen Muttermilch. Die Hündin erhält in dieser Zeit eine besonders nahrhafte zusätzliche Ernährung.


Später erhalten sie Welpenbrei und eine Mischung aus speziellem Nass- und Trockenfutter, auch immer mit ein bisschen Hüttenkäse.


Wichtig ist die ausgewogene Ernährung, besonders für unsere große, kräftige Rasse. Den Wuchs des Knochenbaus zu unterstützen bleibt das wichtigste Merkmal.


Die neuen Welpenbesitzer sollten sich auf jeden Fall mindestens 4 Wochen weiter an den mitgegebenen Essensplan halten. Später kann jeder Hundebesitzer sich selbst für jedes Futter und jede Futterart entscheiden. Wichtig ist, dass es eine langsame, ganz allmähliche Umstellung geben sollte. Denn der Magen und Darm,- die Verdauung bei jungen Hunden ist sehr empfindlich.


Ob Trockenfutter, Nassfutter, also Dosenfutter, gekochtes Frischfleisch, Gemüse oder andere Varianten als Hundenahrung ist eine Glaubensfrage, um die heftig gestritten wird. Manche Besitzer geben zusätzlich Frischfleisch (bitte kein rohes Schweinefleisch und keine Knochen!!).


Das bleibt Ihre individuelle Entscheidung.


Bei Abgabe der Welpen erhalten alle Familien einen Futterplan.